Quid novi?<br />
<br />
<sub><em>[lat.]: Was gibt’s Neues?</em></sub>

Quid novi?

[lat.]: Was gibt’s Neues?


21.05.2015
We are Family! :)
Liebe Kunden, Freunde und Bekannte,

ständig wird die große Gefahr des Onlinegeschäfts für den Einzelhandel beschworen. Umso erfreulicher und überraschender ist das Ergebnis der neuen Oracle-Untersuchung „Retail Without Limits“, der zufolge Konsumenten immer noch den Einkauf im Laden bevorzugen. Grund dafür ist für 55 % der Kunden der direkte Kontakt zum Verkaufspersonal – für 46 % der Befragten ist außerdem der Service im Geschäft für ihre Kundentreue entscheidend. Womit wir auch schon beim Schwerpunktthema des aktuellen Newsletters wären: Emotionale Kundenbindung.

Außerdem lernen Sie einen weiteren unserer Juniortrainer kennen: Gabi Jansen. Sie will Erfolg den nötigen Raum geben.

Viel Spaß beim Lesen!
Ihre Daniela Ben Said





Schwerpunktthema: Emotionale Kundenbindung kostet wenig Geld und ist sehr effektiv


Für jedes Produkt und jede Dienstleistung gibt es heute unzählige Anbieter. Die Nase vorn hat deshalb derjenige, der es schafft, seinen Kunden emotional zu binden. Zum Beispiel das Bauunternehmen, das den Eltern eine Betreuung ihrer Kinder während des Besuchs auf der Baustelle anbietet. Oder der Frisör, der farbenfrohe Regenschirme für seine Stammkunden bereithält. Oder der Metzger, der bei einem größeren Einkauf ein Rezeptheft beilegt.

>> Mehr


Die Beispiele zeigen: Maßnahmen zur emotionalen Kundenbindung sind kein entscheidender Posten im Marketing-Budget. Statt viel Geld erfordern sie zumeist ausschließlich Kreativität und die Bereitschaft, sich in den Kunden hineinzuversetzen, also seine Bedürfnisse zu antizipieren. Gefordert ist ein Perspektivwechsel, doch den braucht ohnehin jedes Unternehmen bereits bei der Entwicklung seiner Angebote. Warum also nicht ein bisschen mehr Aufwand in Kauf nehmen und unwiderstehliche Sahnehäubchen kreieren? Kleine Service-Leistungen mit großer Wirkung, die dem Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern und die das Unternehmen nachhaltig in seinem Gedächtnis verankern.

Aus meiner Praxis als Coach und Trainerin weiß ich, wie effektiv es ist, Kunden auf diese Art zu begeistern. Ich nenne das gerne „Kundenverblüffung“, denn die meisten Menschen rechnen nicht mit Extras, die über das eigentliche Angebot hinausgehen. Umso leichter ist es für Unternehmen, sich mit Plusleistungen von Wettbewerbern abzuheben. Und um das Ganze vom Zufall zu befreien und systematisch zu betreiben, lohnt es sich, einen entsprechenden Plan für zum Beispiel ein Jahr zu entwickeln und konkrete Leistungen festzulegen. Besonders wirkungsvoll ist es, die kleinen Überraschungen auf die jeweilige Saison abzustimmen – etwa auf die Jahreszeit oder auch auf bestimmte Termine wie Muttertag oder Sommeranfang oder den Geburtstag des Kunden.

Zur Vorbereitung empfiehlt es sich, so viele Informationen wie möglich über die Kunden zu sammeln und übersichtlich zu dokumentieren. Nur dann sind individuelle statt 08/15-Extras möglich. Dabei sollten neben den bereits vorhandenen auch Wunschkunden berücksichtigt werden. Was liegt diesen am Herzen? Was ist ihnen wichtig? Ebenfalls interessant: Welche Kunden haben Ihre Kunden und womit können Sie diese unterstützen oder einfach nur erfreuen? Auf Basis dieser Infos gilt es, sich Maßnahmen auszudenken – am besten mit dem gesamten Team oder zumindest in einer größeren Gruppe. Kreativität zählt! Neben regelmäßige Angebote können Sonderaktionen treten. Zu häufig allerdings sollte der Kunde nicht überrascht werden, weil der Service-Bonus dann nicht mehr als etwas Besonderes wahrgenommen würde.

Um das gesamte Unternehmen auf Kundenverblüffung „einzuschwören“, muss sie fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie werden. Das heißt: Sie funktioniert nur dann, wenn vom Geschäftsführer bis zum Azubi alle dahinterstehen!





Wohlfühlfaktor Arbeitsplatz


Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie sehr die Wohlfühl-Atmosphäre am Arbeitsplatz die Motivation von Mitarbeitern beeinflusst? Nein? Dann wird es jetzt höchste Zeit! Ausgewiesene Expertin auf diesem Gebiet ist Gaby Jansen, die ebenfalls zum Speakerteam von Quid agis gehört und in diesem Jahr mit ihrem Unternehmen feinrichten den Star-Award der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign gewonnen hat.

>> Zum Blogbeitrag Gabi Jansen





Termine: Konfliktmanagement-Abendseminare im Juni und Juli


Wie Sie Konflikte souverän meistern und Teams erfolgreich führen, verrate ich Ihnen bei meinen spannenden Abendseminaren, die jeweils von 20 bis - 22.30 Uhr stattfinden. Im Juni und Juli bin ich in folgenden Städten „auf Tour“:

26. Juni 2015, Hamburg
21. Juni 2015, Frankfurt
24. Juni 2015, München

>> Jetzt buchen!





Neues aus der Akademie: Quid agis jetzt auch bei LinkedIn


Quid agis hat sein Netzwerk wieder ein Stück erweitert. Jetzt finden Sie uns auch mit komplettem Profil bei der Online-Plattform LinkedIn. Besuchen Sie uns doch einmal und vernetzen Sie sich gerne mit uns.

>> Hier geht‘s zum LinkedIn-Profil





Buchtipps & Co.


Lebe deine Stärken – der Bestseller von Erfolgstrainer Jörg Löhr ist jetzt in aktualisierter Neuauflage erschienen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Begabungen zu echten Stärken machen können und so den Schlüssel zu einem erfolgreichen Leben finden.

>> Mehr Infos hier





Infoblüffende Minuten – Warum "ausgezeichnet" nicht immer "ausgezeichnet" ist.


Kennen Sie das auch? Ob Bücher, Gläser, Geschirr oder Schuhe – oft lassen sich Preisschilder an neu gekauften Produkten nicht rückstandslos entfernen. Dabei könnte das Leben doch so einfach sein …

>> Hier geht’s zu den Infoblüffenden Minuten!





Aktuelle News und mehr …

Aktuelle News und mehr …

Impressionen der Preisverleihung vom 06.03.2015 >> weiter
Offene Seminare

Offene Seminare

Sie haben Interesse an Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement, Verkauf, Rhetorik oder Zeit- und Stressmanagement? Dann sind Sie hier genau richtig! >> weiter